Maximilianpark Hamm GmbH / HAUTH

1. Hammer Taschenlampenkonzert

Der Maximilianpark Hamm bietet seinen Fans im Jubiläumsjahr ein ganz besonderes High-light. Am Freitag, 29. August 2014 heißt in der Aktionsmulde „Spot an“ – Taschenlampen an – zum 1. Hammer Taschenlampenkonzert.

Diese Abendkonzerte werden von der Berliner Band „RUMPELSTIL“ erfolgreich seit Jahren an besonderen Orten gespielt. Die Band bietet swingende und rockende Songs für die ganze Familie, beginnt im spätsommerlichen Abendlicht und endet mit dem Taschenlampenlied im Zauber hunderter Lichter.
Kinder und Erwachsene mit Abenteuerlust sollten unbedingt eine Taschenlampe, viele Freunde, irgendwas oder irgendwen zum Kuscheln, nicht nervende Geschwister, Sitzkissen und Thermosflasche, Picknickkörbe und wasserdichten Humor mitbringen.

Denn, die Musik von RUMPELSTIL ist da zu Hause, wo Erwachsenen und Kinder zusammen kommen. Also ist der Maxipark genau richtig, wenn Groß und Klein miteinander schunkeln und singen, Kekse klauen und sich auf der Decke stauen, Karten spielen oder um die Wette schielen, Fragen fragen und sich wieder vertragen und – gute Musik erleben wollen.
Für viele Kinder ist das Taschenlampenkonzert das erste Konzert, das abends und noch dazu unter freiem Himmel spielt – ein echtes Erlebnis. Das Konzert beginnt im Hellen und wenn es dunkel wird, rücken alle irgendwie näher zusammen. Es darf aber auch laut mitgesungen, wild getanzt und herumgeleuchtet werden. Und dann werden die Taschenlampen der Kinder zu den eigentlichen Stars des Konzerts.

Denn irgendwie sind Taschenlampen für Mädchen und Jungs gleichermaßen interessant. Wer hat nicht schon zauberhafte Welten in seiner eigenen „Höhle“ entstehen lassen und abends heimlich unter der Bettdecke mit der Taschenlampe herum gefunzelt.

Am 29. August dürfen die Kids mit allem kommen, was leuchtet: Taschenlampen links und rechts, Leuchtstäbe, Fahrradlampen, Autoscheinwerfern oder selbstgebauten Suchschein-werfern.

 

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >