Nachwächter-Fackel-Spuktour

Mi, 31. Okt 2018

Köln | Heinzelmännchenbrunnen

  • Am Hof 12-14
  • 50667 Köln
  • Dom/Hauptbahnhof (VRS)
  • 20:00 - 22:00; 22:30 - 00:30
  • Erwachsene: 18,00€; Studenten/Schüler: 16,00€

Nachwächter-Fackel-Spuktour zu Halloween

In Köln darf man sich auf die Nachwächter-Fackel-Spuktour freuen. Nach Einbruch der Dunkelheit tauchen die Teilnehmer unter der Leitung von einem Nachtwächter in die dunkelen Sagen und Geschichten rund um Köln ein. Mit spannenden Erzählungen aus der Domstadt geistern die Besucher durch die Gassen und dürfen sich auf die ein oder andere unverhoffte Überraschung gefasst machen. Denn Dämonen, Teufel und in weiß gekleidete Frauen treiben in der Nacht von Halloween ihr Unwesen.

Der Nachtwächter in traditionellem Mittelaltergewand, nimmt die Gäste am Heinzelmännchenbrunnen in Empfang. Von hier bahnen sich die Gruppen ihren Weg durch die Altstadt und lernen die Stadt am Rhein von einer anderen Seite kennen. Spuk- und Teufelgeschichten werden von dem Wächter an die Teilnehmer weitergegeben und sorgen für ein unvergessliches Erlebnis.

Von Hexen, Werwölfen und Dämonen

Viele der Kölner Sagen entstanden in der Zeit des späten Hochmittelalters und der frühen Neuzeit. Im Gegensatz zu Märchen entspringen Sagen jedoch einem wahren Kern. Es handelt sich dabei um Geschehnisse für die man eine Erklärung sucht. Oftmals sind dies Geschichten, die sich um berühmte Persönlichkeiten drehen und über Jahrzehnte für bare Münze genommen wurden. Berichtet wird von Hexen, Werwölfen und Geistern, die in Köln ihr Unwesen trieben und den Menschen nach dem Leben trachteten.