© Odo Hans/ Reclaim Kollektiv

Werbung raus, Kunst rein

Outdoor Museum in Köln Ehrenfeld

In Köln machen ab dem 20. September Plakate platz für Kunst. Die Veranstaltung Werbung raus, Kunst rein verwandelt Plakatflächen in prominente Ausstellungsräume. Wo normalerweise Kreuzfahrten, Waschmittel und Autos großflächig angepriesen werden, wird ab Freitag erstklassige Kunst ausgestellt. So entsteht im Stadtteil Ehrenfeld ein offenes Museum, das alle anspricht.

Werbung raus, Kunst rein zeigt 25 kreative Arbeiten

Im Vorfeld der Veranstaltung hat das Kölner Reclaim Kollektiv erstmals zu einem Award für Kunst auf Plakatflächen ausgeschrieben. Aus über 500 Einsendungen aus mehr als 20 Ländern, hat ein Fachjury die 25 besten Arbeiten herausgesucht. Diese werden vom 20. bis 30. September auf vielen Großflächenplakaten in Köln der Öffentlichkeit präsentiert.

Bei den Plakatflächen handelt es sich um Großflächenplakate, die sogenannten 18/1 Plakate. Auf mindestens acht räumlich zusammenhängenden Plakatflächen in zentraler urbaner Lage werden die Kunstwerke zehn Tage lang ausgestellt. Das Kollektiv hat sich das Ziel gesetzt, den öffentlichen Raum kulturell aufzuwerten und das Stadbild der Domstadt anregender zu gestalten und zu Diskussionen zu animieren.

Hier findest Du die Kunstwerke:

  • Bartholomäus-Schink-Straße
  • Ehrenfelder Bahnhof
  • Venloer Straße
  • Vogelsanger Straße
  • Ehrenfeldergürtel
COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >