Fotolia.com

Ostwestfälische Spezialitäten

Ostwestfälische Spezialitäten: durch Küche und Sprache der Region – Typisch ostwestfälisch! Das ist das Motto sowohl von Sternekoch Ernst-Heiner Hüser, Betreiber des Museumshofs Senne, als auch von Matthias Borner, Autor humorvoller Sprachführer.

Gemeinsam haben die beiden ein Abendprogramm erarbeitet, das sich an Liebhaber regionaltypischer Küche und Sprache wendet: den „leckersten Sprachkurs Ostwestfalens“. Borner liest, Hüser kocht, das ist in ebenso regionaltypischer Wortknappheit die Idee des Programms.

Etwas ausführlicher: Der Gütersloher Matthias Borner hat sich intensiv mit dem heimischen Regiolekt befasst und seine Erkenntnisse in Kolumnen unter dem Titel „Pölter, Plörre und Pinöckel“ im Haller Kreisblatt niedergeschrieben. Aus den Kolumnen entstand eine unterhaltsame Wörterbuchreihe, deren Bände mit über 55.000 gekauften Exemplaren in den letzten Jahren zu regionalen Bestsellern wurden.

In einer Mischung aus Lesung und „Stand-up-Vokabeltraining“ verrät der 40-Jährige Heiteres und Wissenswertes rund um das Thema Sprache und Mundart. Passend dazu serviert Ernst-Heiner Hüser zwischen den Lektionen hausgemachte Spezialitäten aus der Region, die auf althergebrachten Rezepten beruhen und, durch die Kochkunst des gebürtigen Paderborners verfeinert, dem heutigen Lebensstil angepasst werden.

Sein 3-Gänge-Menü variiert; freuen dürfen sich die Teilnehmer z. B. auf Reibekuchen mit Schnippelschinken und Bauernschmand, ostwestfälische Kartoffel-Lasagne, Pfefferpotthast (westfälisches Gulasch) oder Pumpernickelkrem mit Backpflaumen.

Schauplatz des ungewöhnlichen Sprachkurses ist das Feinschmecker-Restaurant “Auberge le Concarneau”, beheimatet in einem Fachwerkhaus des Museumshofs Senne. „Mit seiner original historischen Einrichtung ist es der ideale Ort, um sprachliche wie kulinarische Delikatessen zu servieren“, freut sich Hüser auf die ersten Unterrichtseinheiten auf dem Museumshof.

Zwei exklusive Termine für jeweils 50 „Schmecklecker“, so der ostwestfälische Ausdruck für einen Gourmet, stehen zur Auswahl. Die Abende unter dem Titel „Ostwestfälische Spezialitäten“ finden statt am Freitag, dem 16. Januar, und am Samstag, dem 24. Januar, jeweils um 18:30 Uhr. Karten zum Preis von 69 Euro (Aperitif inklusive) gibt es ebenso wie weitere Informationen unter oben stehender Homepage.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >