Oliver Niblett/Unsplash/CC0 Creative Commons

Auf dem Landweg nach New York

Im Savoy Theater kann man am Sonntagabend einer spannenden Reisereportage folgen. Die multimediale Show des Künstlerkollektivs „leavinghomefunktion“ entführt mit fesselden Bildern, Videos und Wortbeiträgen in eine abenteurliche Welt. Unter dem Titel „Auf dem Landweg nach New York“ wird man Teil einer fesselnden Reise mit einigen Höhen und Tiefen.

Trailer zur Reportage „Auf dem Landweg nach New York“

Mit dem Motorrad von Halle nach New York

Kurz nach dem Studium steht dem fünfköpfigen Kollektiv der Sinn nach Veränderung. Gemeinsam wollen die Freunde die eigene Komfortzone verlassen und ihr Weltbild auffrischen. In Deutschland verkaufen die Abenteurer ihr Hab und Gut und treten mit alten Ural-Motorrädern die 40.000 Kilometer lange Strecke in Richtung New York an. Dabei verläuft die Route kreuz und quer durch drei Kontinente. Unzählige Pannen, holprige Straßen und unvorstellbare Zufälle gestalten die Reise komplizierter als geplant. Doch nach zweieinhalb Jahren Abenteuer erreichen die Reisenden endlich ihr Ziel: Big Apple, the City of Dreams.

Die Reisereportage zeigt einmalige Einblicke einer unglaublichen Expedition. Denn der Landweg von Halle nach New York führte das Künstlerkollektiv nicht nur über geteerte Straßen. Mit ihren sowjetischen Zweirädern tuckerten die Fünf über Waldwege, kämpften sich über Berge, durch Flüsse, Wüsten und Sümpfe. Urkomisch und fesselnd zugleich.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >