Tim Mossholder on Unsplash

Graffiti-Festival

Graffiti-Festival im Kesselbrink in Bielefeld

Die Stadt Bielefeld veranstaltet in Kooperation mit dem Verein „3hoch2“ ein farbenfrohes Graffiti-Festival mit einem abwechslungsreichem Unterhaltungsprogramm. Im Kesselbrink, dem Herzen der Stadt, verwandeln internationale und lokale Größen der Street-Art Szene großflächige Hausfassaden in bunte Gemälde. Desweiteren bietet die Veranstaltung jungen Nachwuchskünstlern die Möglichkeit sich auszuprobieren oder an einem der vielseitigen Workshops teilzunehmen. Hier kann man ganz ohne Voranmeldung Basis-Techniken unter fachkundiger Anleitung erlernen.

Besucher kriegen live mit, wie Kunst aus der Sprühdose entsteht. Für die Veranstaltung werden rund um den Kesselbrink temporäre Wände installiert. Besprüht werden diese von namenhaften Künstlern des Genre Urban Art, darunter beispielsweise“Bims“ aus Rennes (Frankreich), „Debza“ aus Paris (Frankreich) und „Neist“ aus London (England). Alle drei Künstler stehen für eine neue Generation der Kunstform und verbinden die klassischen New York-Graffiti Elemente mit eigenen blidnerischen Strukturen, Mustern und Motiven. Dazu gesellen sich weitere 40 Artisten aus ganz Deutschland.

Urbanes Rahmenprogramm

Neben dem kunterbunten Geschehen locken weitere Programmpunkte in die Innenstadt. Es gibt Live Musik aus den Genres Rap, HipHop und Elektro. Zudem Breakdance Performances und einen Vortrag zum Thema „Ist Graffiti Kunst?„. Ein Open Air Kino zeigt den Dokumentarfilm „Wall Writers. Graffiti in its Innocence.“

Info: Am Sonntag wird es außerdem moderierte Street Art Touren geben.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >