PublicJazz

FineArtJazz

Die kleine Reihe “FineArtJazz auf dem Nordsternturm” in Gelsenkirchen bringt einen ungewöhnlichen Ort und ungewöhnliche Formationen zusammen. Diese wohl höchste Bühne des Ruhrgebiets ist wohl der aussergewöhnlichste Spielort dieses Jazzhalbjahres in NRW.

Orte einer Stadt in anderer Weise zum Klingen zu bringen, sie neu wahrzunehmen und zu ergründen: das ist das Anliegen der Jazzreihe “FineArtJazz” in Gelsenkirchen. Dabei ist der Jazz mit seinen unterschiedlichen Ausdrucksformen wunderbar geeignet. Kreativität, Improvisation und ungewöhnliche Besetzungen ermöglichen dem Zuhörer nicht nur neue Klangfarben zu entdecken, sondern auch seine Umwelt anders wahrzunehmen.

Am Freitag findet das zweite Konzert der dreiteiligen Reihe statt. Die zwei Musikerinnen von Lottchen mit ihrem Programm ‘Traveling Birds’ bezaubern mit faszinierend-mysteriösen Klangmalereien und melodischer Überschwänglichkeit. Das schweizerisch-belgische Duo Lottchen ist nicht nur ungewöhnlich instrumentiert, es macht auch aussergewöhnliche Musik: Da trägt das facettenreiche Vibrafon-Spiel von Sonja Huber, die auch Marimba spielt, die charismatisch-gefühlvolle Stimme der Sängerin Eva Buchmann, die als «Vokal-Instrumentalistin» ebenso überzeugt wie als Song-Interpretin, in lichte Höhen.

Weiteres Konzert: 04.10.2013 (Martina Gassmann und Frank Wingold)

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >