Fotolia

Asberger Oktoberfest 2016

Warum zum Oktoberfest in die Ferne schweifen, wenn die Berge sind so nah? Zum Beispiel Moers-Asberg: Im 1.200 Personen fassendem Festzelt an der Asberger Straße wird wieder die “moads Gaudi” starten.

Drei Tage lang wird Asberg blau-weiß sein und dem Trachtentragen frönen. Dirndl und Lederhosen soweit das Auge reicht. Was noch dazugehört sind selbstverständlich Hähnchen, Haxe und eine (zwei, drei,…) Maß Bier. Auch musikalisch wird bestens unterhalten: “Guat drauf” werden Freitag und Samstag von einer Mittelbühne aus das Festzelt beben lassen und ihrem Namen alle Ehre machen. Die Oktoberfest erprobte 8-köpfige Band aus Flachau, Österreich, beherrscht die ganze Bandbreite von Schlager über Rock und Pop bis hin zu Oldies. Natürlich wird auch geschunkelt.

Am Sonntag klingt das Oktoberfest nach einem Zelt-Gottesdienst mit dem Vereinsshoppen aus. Die Original Ruhrpott Steirer werden auch den Sonntag über für zünftige Musik sorgen.

Eintrittskarten für das Oktoberfest können sowohl online unter www.moers-asberg.de oder in den bekannten Asberger Vorverkaufsstellen bezogen werden.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >