Angela van den Hoogen

Int. Niederrhein Musikfestival

Mitten im Sommer, wenn die Tage noch lang sind und die Abende warm genug für ein sinnliches Open Air-Konzert, startet das Internationale Niederrhein Musikfestival.

Klänge-Farben-Sprache lautet das Festivalmotto und verbindet 2015 so unterschiedliche Kunstformen wie Graffiti Art und klassische Musik, deutsche Chansons von Glanzberg bis Knef, interpretiert von Dominique Horwitz, oder lateinamerikanische Rhythmen von Kuba bis Venezuela.

Die meisten Spielorte sind vortreffliche Sehenswürdigkeiten des Niederrheins: Der Barock-Festsaal von Schloss Dyck – oder wenn es das Wetter erlaubt, der akustisch einmalige Innenhof des Schlosses – die futuristische Langen Foundation auf der Raketenstation der Insel Hombroich sowie die freundlich-intime Barockkirche Wickrathberg und der elegante, langgestreckte Konzertsaal des Neusser Zeughauses, in dem vor allem kammermusikalische Formationen ihre ganze Blume entfalten – all das sind Orte und Räume, in denen Klänge, Sprache, Farben gewissermaßen ein Heimspiel haben.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >