rhenania-kunstfestival-strom-iv

In seiner vierten Auflage ist beim Rhenania Kunstfestival der Name Programm: Strom.

Im Kunsthaus Rhenania und auf dem Außengelände im Kölner Rheinauhafen präsentieren 42 internationale Künstler verschiedener Sparten ihre Arbeiten zu den Themen Wasser und Elektronen in einer Ausstellung sowie in einem vielseitigen Programm mit Musik, Performances und Interaktivem. Zudem wird wieder der Rhenania Kunstpreis von einer namhaften Jury verliehen. Erstmals findet beim Festival ein Symposium über Strom statt, das Besucher wie Künstler mit technischen Innovationen vertraut macht.
Kunst mit und aus elektrischem Strom, 3D-Fraktale, Animationen mit Wissenschafts-Software, Kunst mit industriellen Verfahren, kinetische und High-Tech-Objekte, Wasserströme, Tanz, Elektroschrott-Installationen, elektroakustische und audiovisuelle Improvisationen, experimentelle Musik sowie Fotografie und Skulpturen: Das Festival nähert sich dem Medium Strom mit sehr unterschiedlichen Ansätzen.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >