marlene-dietrich-und-die-liebe

Eine szenische Lesung mit Musik lädt zu einer Reise in die Vergangenheit ein.

„Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ – diesen Song komponierte vor genau 85 Jahren im Jahre 1930 Friedrich Hollaender für den Film „Der blaue Engel“. In dem Film wurde das Lied von Marlene Dietrich gesungen und durch ihre Interpretation in der Rolle als „Lola“ weltberühmt. Im September 1937 begegneten sich der Dichter Erich Maria Remarque und die Schauspielerin Marlene Dietrich auf dem Lido in Venedig. Dieses Treffen wurde der Beginn einer höchst dramatischen Liebesbeziehung, die im Winter 1940 zu Ende ging. Während dieser Zeit und darüber hinaus entstand zwischen beiden ein leidenschaftlich geführter Briefwechsel. Dieser und die über CD eingespielten Songs der Diva ergänzen einander und kommentieren die persönliche Beziehungsebene ebenso wie die politischen Ereignisse jener Zeit.

Es lesen und sprechen Petra Sörensen-Bataineh und Olaf Reifegerste, der die dazugehörige Textfassung besorgte. Olaf Reifegerste ist studierterTheaterwissenschaftler, Publizist und Germanist und arbeitete jahrelang an verschiedenen deutschsprachigen Theatern, vorwiegend als Dramaturg. Bis 2012 war er im Kulturdezernat der Stadt Duisburg Koordinator der Duisburger Akzente. Nach seinem beruflichen Ausscheiden bei der Stadt moderierte er bis Ende 2013 den von ihm im Kulturhauptstadtjahr gegründeten Kreativkreis Ruhrort. Heute arbeitet er teils journalistisch, teils an verschiedenen Theaterprojekten. Petra Sörensen-Bataineh, führte über zehn 12 Jahre lang bis zur Schließung der alten Duisburger Zentralbibliothek das dazugehörige beliebte Literatur-Bistro. Dort veranstaltete sie mit Erfolg verschiedene Kunstausstellungen („AndersARTiges“) sowie Lese- und Vortragsreihen („AuserLESENes“, „UnerHÖRTes“). Darüber hinaus ist sie selbst als Sprecherin und Textinterpretin seit vielen Jahren äußerst erfolgreich.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >