hate-poetry

Drei Journalisten, ein Publikum und jede Menge Beleidigungen – willkommen zum ersten Düsseldorfer Hate Poetry!

Beschwerdebriefe, Obszönitäten, Ferkeleien und Beschimpfungen. All das bekommen die drei Autoren Özlem Gezer, Yassin Musharbash und Mohamed Amjahid zu Hauf zugeschickt. Ein Teil der vorgestellten Ausschnitte stammt auch aus Kommentaren in Online-Platformen.

Ihre persönlichen Best-ofs stellen die drei heute Abend vor, danach entscheidet das Publikum, wer die ausgefallensten, amüsantesten oder fiesesten Leserbriefe mitgebracht hat. Ein Wettbewerb der besonderen Sorte und bei der es ausnahmsweise ganz und gar nicht um die schöne Wortwahl geht.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >