OMK MEDIA Oliver M. Klamke

Zirkus des Horrors – Inquisition

Nosferatu höchstpersönlich nimmt die Zuschauer mit in seine Folterkammer und lehrt ihnen das Fürchten. Er ist der Herrscher der dunklen Welt und hat den bunten, fröhlichen Zirkus durch die Kräfte der dunklen Welt ins Böse transformiert. Der Zirkus des Horrors präsentiert eine innovative, actiongeladene und immer wieder überraschende Show.
 
Bereits im Foyer warten skurrile Gestalten, die den Weg zur Manege der Dämonen, Vampire, besessenen Artisten und durchgeknallten Clowns weisen. Maleficus, der fiese Clown, verschont niemanden mit seinen skurrilen Scherzen. Die waghalsigen Hasardeure Kiminus und Belenus zeigen sich im Rad des Todes und Handstandartistik auf brennendem Scheiterhaufen. Beim Anblick von Senayt Assefa, der Frau ohne Knochen, die schier unmögliche Dinge mit ihrem Körper veranstaltet, bekommen die Besucher Gänsehaut, während die Ballettgirls zwar schön, aber gefährlich sind. Die Besucher erleben die etwas andere Liebesgeschichte des Duo Rolling Wheel auf dem Rhönrad. Die völlig irren Freaks bohren sich zentimeterlange Nadeln in den Körper und lassen sich mittels Fleischerhaken an Haut und Haaren aufhängen. Motorräder fliegen durch die Luft, während Feuersäulen aus dem Boden schießen.
 
Nur für Mutige! Der Besuch des Zirkus’ ist nichts für schwache Nerven.

Achtung: Die Show ist erst ab 14 Jahren freigegeben.

TICKETS KAUFEN BEI EVENTIM

 

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >