Mikhail Vasilyev on Unsplash

Monschauer Weihnachtsmarkt

In der romantischen Idylle des kleinen Eifelstädtchen Monschau öffnet an den vier Adventswochenenden einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands seine Tore. Festlich geschmückte Holzhütten reihen sich auf der Rurbrücke, dem Marktplatz, in der Austraße sowie hinter dem Au-Kloster aneinander und verbreiten weihnachtliche Stimmung. Die lokalen Geschäfte, Gaststätten und Cafés fügen sich dabei perfekt in das festliche Ambiente ein.

Friedvolle Stunden auf dem „Monschauer Weihnachtsmarkt“

Zwischen den weihnachtlich dekorierten Fachwerkhäusern laden wechselnde Kunsthandwerkstände zum Stöbern ein. Auf der Suche nach neuen Lieblingstücken und originellen Geschenkideen wird man bei dem großen Angebot an traditionellen und außergewöhnlichen Waren ganz bestimmt fündig. Der Budenzauber geht weiter im Aukloster: hier kann man den Kunsthandwerkern vor Ort bei der Arbeit zuschauen und ihre Werke bestaunen. Im Weihnachtshaus wartet zudem auf drei Etagen ein Weihnachts-Paradies voller Dekorationen und Adventsschmuck.

Tipp: Für besondere Momente am Abend sorgen die berühmten Monschauer Turmbläser wenn sie ihre weihnachtlichen Melodien über die Dächer Monschaus schallen lassen.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >