Bernard de Mari

Mittelalterliches Salinenfest

Eine Reise ins Mittelalter

Im Salinenpark in Rheine trifft man am Wochenende auf unzählige Ritter, Burgfräulein, Narren und Handwerksleute. Von Freitag bis Sonntag findet auf dem weitläufigen Gelände das Mittelalterliche Salinenfest statt und lockt Besucher von Nah und Fern in die Stadt im Münsterland. Gemeinsam lässt man hier die Zeit zwischen 1200 und 1400 wieder aufleben.

Für das Mittelalterliche Salinenfest schließen sich rund 60 historische Darstellergruppen aus ganz Deutschland und den Niederlanden zusammen, um in authentischen Zelten und Behausungen in die Rolle von Edelmännern, Knechten und Handwerkern zu schlüpfen. An drei Tagen kann man sich auf actiongeladene Schwertkämpfe, Feuerspucker und Spielleute freuen. Wenn das nicht nach jede Menge Spaß klingt?

Spannendes Markttreiben beim Mittelalterlichen Salinenfest

Darüberhinaus wird es natürlich auch einen abwechslungsreichen Mittelaltermarkt geben. Auf diesem preisen die Händler mit traditionellem Marktgeschrei ihre Waren an. An den Ständen der Handwerksleute finden die Besucher eine Auswahl an historischen Gewändern, echten Trinkhörnern, Holzarbeiten und vieles mehr. Wem der Magen knurrt muss beim Mittelalterlichen Salinenfest sicherlich kein Hunger leiden. An den Ständen der Tavernen erwarten Dich mittelalterlicher Speis und Trank. Vom gebratenen Schwein am Spieß über Wildspezialitäten bis hin zu frischem Brot, Honigmet und Apfelwein ist alles dabei.

Während die Großen über den Markt schlendern, dürfen sich die Kids auf ein unterhaltsames Programm freuen. Für die Kinder stehen im Märchenzelt verschiedene irdische Schätze im Mittelpunkt. Außerdem gibt es ein Puppentheater mit Gemüsepuppen und Konzerte verschiedener Bands.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >