Matthew Miner/Unsplash/CC0 Creative Commons

Kemnade in Flammen

Über das Pfingst-Wochenende findet direkt am Kemnader See ein vielseitiges Open-Air-Volksfest statt. Unter freiem Himmel lädt „Kemnade in Flammen“ dazu ein, das großzügige Angebot an Live Musik, köstlichen Leckereien und Fahrgeschäften zu entdecken.

Auf einer großen Bühne wird es an vier Tagen jede Menge Musik geben. Von Freitag bis Montag sorgen 12 Bands mit ihren facettenreichen Songs für Unterhaltung. Da kommt man doch direkt in Tanzlaune. Die Bands sind allesamt aus der Region und freuen sich darauf, das Publikum mit ihren Melodie zu begeistern. Dabei reicht die Genrevielfalt von Pop über Rock bis hin zu Hip Hop.

Vielseitiges Markttreiben

Auch einen abwechslungsreichen Street Food Markt mit eigenem Biergarten wird es geben. So dürfen sich die Besucher auf ein schmackhaftes Angebot an fremdländischen Spezialitäten freuen. Im Zusammenspiel mit kühlem Bier und spritzigen Cocktails wird so über die Veranstaltungstage für reichlich Urlaubsflair gesorgt.

Neben dem kulinarischen Markt wird es in diesem Jahr auch wieder einen Kunsthandwerkermarkt geben. Das farbenfrohe Angebot der Aussteller lädt zum Bummeln und Stöbern ein. Hier findet man jede Menge Designartikel, Mode, Schmuck, Handgemachtes und Kreatives.

Hits für Kids bei „Kemnade in Flammen“

Für die Kids stehen bei dem kindgerechten Event verschiedene Karussells, Achterbahnen und Aktionsmöglichkeiten bereit. Außerdem wird es eine Kinderbühne mit Tanzanimationen und tollen Shows geben. So wird der Besuch bei „Kemnade in Flammen“ zum perfekten Ausflug für die ganze Familie.

Info: Ein spektakuläres Feuerwerk sorgt am Samstag und Montag um circa 22:45 Uhr für eine eindrucksvolle Lichtershow.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >