LVR-Zentrum für Medien und Bildung

30. KinderKinoFest

Spannendes Filmerleben und kreative Mitmachaktion – das KinderKinoFest (KiKiFe) wird 30!

Das KinderKinoFest Düsseldorf feiert sein 30- jähriges Jubiläum mit einem spannenden und ausgezeichneten Filmprogramm sowie vielfältigen Aktionen in Düsseldorfer Jungendfreizeiteinrichtungen unter dem Motto „Mit 30 Filmen durch die Stadt“.

Natürlich wird es für die kleineren Kinobesucher auch in diesem Jahr einen Schulstarterfilm geben und mit einer Filmpatenschaft erhalten die Kinofans die Chance, sich schon vor Beginn des Festes mit einem Film intensiv auseinanderzusetzen.

Gezeigt werden unter anderem “Die Biene Maja”, “Michel und Ida aus Lönneberga”, “Rico, Oskar und das Herzgebreche”, “Flussfahrt mit Huhn” oder “Die Kinder aus Bullerbü”. Dazu finden viele Aktionen statt, wie Schauspielworkshops oder Fotoaktionen. Auch Einblicke in die Entstehung von Zeichentrickfilmen wird es geben.

Gemeinsam mit dem Jugendportal youpod veranstaltet das KinderKinoFest in diesem Jahr den Medienwettbewerb „Mein Lieblingsfilm“. Kinder und Jugendliche können ihre Lieblingsfilme malen oder basteln und ein Foto vom Ergebnis einreichen. Die tollsten Ergebnisse werden mit Preisen belohnt. Alle Informationen zum Wettbewerb unter www.youpod.de/Medienwettbewerb.

Begleitet wird die Jubiläumsausgabe von den aktiven Kids, die aus einer Kinderjury und den KiKiFe-Reportern und Reporterinnen bestehen. Die feierliche Eröffnung mit Film und Aktion findet am 12. November im Düsseldorfer Filmmuseum statt. Die Festwoche endet am Mittwoch mit einer großen Preisverleihung, bei der die Jury den Siegerfilm des KinderKinoFestes bekannt gibt, im UFA-Palast.

Das aktuelle Programm gibt es ab September auf der Internetseite des KinderKinoFests.


 


COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >