Backen mit NRWHITS

Die Lieblingskekse der Redaktion

Die Adventszeit und das Backen von süßen Leckereien gehören zusammen wie Heiligabend und das Christkind. Vor allem mit den Kids macht das Kneten, Ausrollen und Ausstechen von Keksen jede Menge Spaß. Und ganz ehrlich: was gibt es besseres, als den leckeren Duft der frisch gebackenen Weihnachtsplätzchen in der Nase zu haben? Also schnapp Dir Deine Liebsten und verwandle die Küche in eine gemütliche Weihnachtsbäckerei. Für die extra Portion Vorweihnachtsstimmung dürfen musikalische All Time Classics wie Last ChristmasFeliz Navidad oder O Tannenbaum natürlich nicht fehlen.

Doch bei der großen Auswahl an Plätzchen-Rezepten weiß man gar nicht für welche Nascherei man sich entscheiden soll. Wie wäre es mit Omas Butterkeksen, Tantchens Ko­kos­ma­k­ro­nen oder dem köstlichen Spritzgebäck von den Nachbarn? Auch das NRWHITS Team hat hervorragende Plätzchen-Rezepte in der Hinterhand und verrät Dir heute ihre Top 5 Lieblingskekse.

Weihnachtliche Zimtsterne

Ein echter Klassiker unter den Plätzchen sind die Zimtsterne. Das Weihnachtsgebäck aus dem Schwabenländle muss innen schön saftig und außen mürbe sein. Damit Dir das gelingt, muss Du den Backofen auf 150°C vorheizen und ein Backblech mit herkömmlichem Backpapier auslegen. Während der Ofen auf touren kommt, kannst Du Mandeln, Puderzucker und Zimt verrühren. Im Anschluss wird ein Eiweiß sowie ein Esslöffel Amaretto hinzugegeben. Alles schön verkneten und den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Schnappt euch die Ausstechformen und los geht’s!

Im Anschluss an das Ausstechen bekommen die Sterne noch eine Baiserhaube verpasst. Hierfür muss das halbe Eiweiß mit dem gesiebten Puderzucker steif geschlagen werden. Die Masse schnell auf den Zimtsternen verteilen und für 10 bis 15 Minuten im heißen Ofen backen.

Zutaten für 1 Blech:

  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Puderzucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Eiweiß
  • 1 EL Amaretto
  • 63 g Puderzucker
  • 1/2 Eiweiß

Butterweiche Vanillekipferl

Vanillekipferl sind ein traditionelles deutsch-österreichisch-böhmisches Weihnachtsgebäck. Neben den herkömmlichen Ausstechplätzchen zählen die kipferlförmigene Kekse zu den beliebtesten Weihnachtsnaschereien des Landes. Wir verraten Dir jetzt, wie Du die butterweichen Leckereien selber backen kannst. Zuallererst musst Du den Teig fertig machen, da dieser für 1 Stunde kaltgestellt werden muss. Dafür musst Du eine Vanilleschote längs halbieren, um das Mark herauszukratzen. Gib Butter, Zucker, eine Prise Salz und das Vanillemark in eine Schüssel und schlag die Zutaten im Anschluss schaumig. Füge das Mehl und die gemahlenen Mandeln vorsichtig hinzu, bis sich der Teig kneten lässt. Teile den Teig in zwei Portionen, forme ihn danach zu Rollen und ab in den Kühlschrank damit.

Nach einer Stunde ist es endlich an der Zeit die Kipferl zu formen. Heize den Ofen auf 175°C vor und schneide die Teigrolle in 1 bis 2 Zentimeter dicke Scheiben. Verteile die Vanillekipferl auf dem Backblech und schiebe sie für circa 20 Minuten in den Ofen. In der Zwischenzeit kannst Du den Puderzucker und den Vanillezucker vermischen, um die lauwarmen Vanillekipferl im Anschluss in der Puderzuckermischung zu wenden.

Zutaten für 1 Blech:

  • 63 g Mehl
  • 53 g Butter
  • 25 g gemahlene Mandeln
  • 20 g Zucker
  • 1/4 Prise(n) Salz
  • 3/4 Vanilleschoten
  • 63 g Puderzucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker

Klassischer Spekulatius

Schon Anfang September läutet Spekulatius in zahlreichen Lebensmittelläden den Beginn der verfrühten Vorweihnachtszeit ein. Dabei ist die Herkunft des gewürzten Mürbeteigs in Figurenform gar nicht so eindeutig. Während die Einen sagen, dass der Spekulatius seine Wurzeln in Belgien oder den Niederlanden hat, sprechen die Anderen dem Niederrhein oder Westfalen die würzige Leckerei zu.

Wer seinen eigenen Spekulatius backen möchte braucht dafür allerhand Zutaten. Los geht’s mit Butter und Zucker. Diese müssen gut verrührt werden bevor das Ei untergehoben wird. Danach folgen Zimt, Nelken, Kardamom und gemahlene Mandeln. Alles miteinander vermischen und die abgeriebene Zitronenschale hinzugeben. Unter stetigem Kneten werden nun Mehl und Backpulver hinzugefügt bevor der Teig in Frischhaltefolie für 1 Stunde kaltgestellt wird. In der Zwischenzeit kann der Backofen auf 200°C aufgeheizt werden. Ist der Teig runter gekühlt, wird selbiger auf einer bemehlten Arbeitsfläche circa 5 Millimeter dünn ausgerollt und ausgestochen. Die Mandelblättchen lose auf der Arbeitsfläche verteilen, die Kekse darauflegen und vorsichtig andrücken. Ab auf’s Backblech und für rund 10 Minuten goldbraun backen.

Zutaten für 1 Blech:

  • 75 g weiche Butter
  • 63 g brauner Zucker
  • 1/2 Ei
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 Msp. gemahlene Nelken
  • 1/2 Msp. gemahlener Kardamom
  • 1/2 Biozitrone
  • 38 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 50 g Mandelblättchen

Basler Brunsli

Basler Brunsli sind traditionelle Weihnachtskekse aus der Schweiz. Wer Lust auf die dunkle Verheissung aus der Nordwest-Schweiz hat, sollte zuallererst den Ofen auf 190°C vorheizen. Im Anschluss werden Mandeln, Zucker, Puderzucker, Kakaopulver sowie Orangenabrieb, Fünf-Gewürze-Pulver und 1/4 TL Salz mit einem Knethaken vermengt. Bei laufendem Küchengerät wird das Eiweiss und das Vanilleextrakt hinzugefügt.

Sobald sich der Teig zu einer Kugel verbunden hat, wird dieser auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem etwa 3 Zentimeter hohen Fladen geformt, in Frischhaltefolie gewickelt und im Kühlschrank für 1 Stunde ruhen gelassen. Ist der Teig ausgekühlt wird dieser auf der Arbeitsfläche 1 Zentimeter dick ausgerollt und ausgestochen. Traditionell in Sternform, natürlich sind der eigenen Kreativität hier natürlich keine Grenzen gesetzt. Ab in den Ofen mit den Brunslis und 12 Minuten backen.

Zutaten für 1 Blech:

  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 250 g Zucker
  • 40 g Puderzucker
  • 40 g reines Kakaopulver
  • 1 Bio-Orange (1 TL Schalenabrieb)
  • 1,5 TL chinesisches Fünf-Gewürze-Pulver
  • 2 grosse frische Eiweisse
  • 1 TL Vanilleextrakt oder das Mark von 1 Vanillestange
  • Salz

Hier noch eine weitere Rezeptidee

Das NRWHITS Team wünscht Dir eine besinnliche Adventszeit und jede Menge Spaß beim Backen. Gerne kannst Du ein Foto Deiner gebackenen Leckereien über die gängigen sozialen Netzwerke mit uns teilen (Facebook: NRWHITS, Instagram: @nrwhits) Wir hoffen Dir schmecken unsere Lieblingskekse!


4. December 2020