Eiszeit – Leben im Extrem

Im Sauerland-Museum in Arnsberg ist die Eiszeit eingebrochen. Bis zum 09. Mai entführt Dich die Ausstellung „Eiszeit – Leben im Extrem“ auf eine Reise in die Vergangenheit. Denn die letzte Eiszeit ist vor etwa 20.000 Jahren gewesen. Damals lag die Temperatur in Mitteleuropa rund 15 Grad tiefer als heute. Somit hatten wir hier eine einen Jahresdurchschnitt von etwa -5 Grad Celsius.

In der Ausstellung dürfen sich Besucher auf Wollhaarmammuts, Auerochsen und Steppenbisons freuen. Diese werden sogar in Originalgröße präsentiert. Ein absolutes Highlight ist außerdem das 43.000 Jahre alte Skelett des Ahlener Mammuts. Dieses ist nahezu komplett erhalten und imponiert mit einer Größe von 5,50 Länge und 3,25 Metern Höhe.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >