Roman Kosolapov/shutterstock

Die Welt von Gestern

In Dortmund findet am Donnerstag eine Online-Lesung statt. In der Melange wird der Roman „Die Welt von Gestern“ des Autoren Stefan Zweig vorgelesen. Dabei wird das Buch in 80 Termine aufgeteilt. Das autobiografische Werke erzählt von den Erinnerungen eines Europäers und wurde im Jahre 1941 veröffentlicht.

Die Biografie entführt den Zuhörer in 80 Tagen zurück in eine andere Welt. In eine Welt in der man Corona noch nicht kannte, dafür aber mitten in einem großen Krieg steckte.  Stefan Zweig, Pazifist, Weltbürger und Humanist, verzweifelte am Niedergang. So berichtet der Autor von der Welt von gestern und wie schnell aus einem Ort der Sicherheit ein Risikogebiet werden kann.

Info: Ein Termin dauert 10 bis 15 Minuten. Tickets via Mail.