Die Suche nach dem perfekten Tannenbaum

Weihnachtsbäume selber schlagen in NRW

Die Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum kann bekanntlich eine nervenaufreibende Sache sein. Wie wäre es, das grüne Schmuckstück zur Abwechslung selbst zu schlagen?

Mama findet den Baum zu ausladend für das Wohnzimmer, Papa sagt, die Tanne ist zu mickrig und hat auf einer Seite kaum Äste und die Kinder quengeln, weil der geliebte Stern nicht auf die Spitze passt. Solche und ähnliche Szenen spielen sich in vielen Familien beim Kauf des Weihnachtsbaumes ab. Eine echte Herausforderung, die perfekte Tanne zu finden, denn schließlich soll der grüne Freund die Familie ja durch die ganze Adventszeit begleiten. Und damit stößt man auf das nächste Problem: Kauft man den Baum zu früh, lässt er Weihnachten schon die Nadeln hängen, ist man zu spät dran, stehen beim Händler nur noch die traurigen Exemplare, die niemand haben wollte.

Da hilft nur eins: Aufs Land fahren und selbst die Axt zur Hand nehmen. So kann man den Tannenbaum vor der Entscheidung in seiner ganzen Pracht bewundern und er ist garantiert frisch gefällt, wenn man ihn mitnimmt. Inzwischen hat es sich zu einem Trend entwickelt, den neuen “Mitbewohner” selbst auszusuchen und dann auch eigenhändig zu fällen.

Viele Anbieter, bei denen man die Tanne selbst schlagen kann, halten das passende Werkzeug oder auch Glühwein zur Stärkung bereit. Wer sich den Umgang mit der Axt nicht zutraut, sucht nur aus und überlässt das Schlagen den Profis.

Den Tannenbaum selbst schlagen kann man im Bergischen Land zum Beispiel in Reichshof, in Engelskirchen und in Wermelskirchen. Anbieter im Sauerland findet man zum Beispiel hier.


22. November 2011