Stadt Bedburg

Werwolf-Wanderweg

Wandern auf den Spuren des Werwolfs von Epprath

Der Werwolf-Wanderweg in Bedburg (Erft) ist ein etwa 10 km langer Themenrundweg rund um das Wasserschloss Bedburg und die mittelalterliche Atmosphäre von Alt-Kaster.

Der Weg führt vorbei an sieben Stationen, an denen auf Infotafeln das Leben und Sterben des Bauern Peter Stubbe beleuchtet wird. Er war im 16. Jahrhundert als “Werwolf von Epprath” bekannt und soll in dieser Gegend sein Unwesen getrieben haben. Im Jahr 1589 wurde er schließlich in Bedburg wegen Werwolferei öffentlich hingerichtet.

Auf dem Werwolf-Wanderweg kann man neben dieser spannenden Story die typische Rhein-Erft-Landschaft entdecken. Das Gebiet zählt zum rheinischen Braunkohlenrevier, in dem durch Rekultivierungsmaßnahmen wunderschöne Wälder und Gewässer entstanden sind, die zum wandern einladen.


26. November 2014
Schlagwörter: