Rainer Schlautmann/© Heike Mutter und Ulrich Genth

Tiger & Turtle – Magic Mountain

Achtung, Fußgängerzone! Auf dieser Achterbahn in Duisburg erleben Besucher keine rasante Fahrt, aber einen außergewöhnlichen Spaziergang.

Auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe im Angerpark Duisburg trohnt eine ganz besondere Landmarke, die bereits von weitem beeindruckt: die begehbare Großskulptur “Tiger & Turtle – Magic Mountain”. Es ist das 20 Meter hohe Werk des Hamburger Künstlerduos Heike Mutter und Ulrich Genth und hat dir Form einer Achterbahn. Ein Jahr lang wurde daran gebaut, bis sie im November 2011 feierlich eröffnet werden konnte. Seit dem 13.11.2011 ist die Achterbahn für die Öffentlichkeit zugänglich.

“Tiger & Turtle” könnte ein neues Wahrzeichen für den Strukturwandel im Ruhrgebiet werden. Der Angerpark ist längst von einer Industriebrache zu einem Ort für Freizeit und Erholung geworden, die begehbare Achterbahn setzt dieser Veränderung die Krone auf. Gefertigt wurde die Skulptur übrigens aus Zink und Stahl, ein historischer Bezug zum Standort, an dem einst Zink hergestellt wurde.

Aber wie genießt man nun eine Runde auf der Achterbahn ohne den üblichen Wagen? Man erläuft sie sich – und keine Angst, der höchste Punkt ist nur 13 Meter hoch, der Looping kann nämlich nicht beschritten werden. Die rasante Fahrt, die man auf einer Achterbahn überlicherweise erwartet, wird somit zum entspannten Erlebnis. “Die Illusion der Beschleunigung wird zur Entschleunigung” – das wollten die Künstler mit dieser Skulptur erreichen.

 

 

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >