Ulrich Otte - Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

Rheinturm

Der Rheinturm ist Deutschlands zehnthöchster Fernsehturm (240,5 Meter) und der erste, der komplett aus Stahlbeton gefertigt wurde. Düsseldorfer nennen ihn auch liebevoll “Lang Wellem”.

Mit dem Fahrstuhl geht es 168 Meter in die Höhe, bis zu der  geschlossenen Panoramaebene mit Cafeteria. Bei gutem Wetter hat man als Besucher hier die Möglichkeit  ein ganz schönes Stück NRW beschauen. Denn bei klaren Verhältnissen ermöglicht das großflächige Panoramefenster eine Sicht von circa 40 Kilometern.

Und wer sich mutig auf die Panzerglasfenster zu legen wagt, dem liegt Düsseldorf und vor allem der Medienhafen darunter zu Füßen. Hier reihen sich die Gehry-Bauten, der Landtag, das Landesstudio WDR, der Hafen und natürlich der Rhein mit seiner Brückenfamilie nebeneinander.

Auf 172,5 Metern Höhe besitzt der Rheinturm zudem ein Restaurant, das sich stündlich einmal um die eigene Achse dreht. Hier können die Gäste hoch über den Dächern der Stadt speisen und den Blick in die Ferne genießen.

Eine Besonderheit ist die Dezimaluhr am Turm. Sie ist die größte der Welt und schaltet sich bei Dämmerung ein. Wie sie funktioniert wird auf der Homepage der Landeshauptstadt erklärt. Übrigens: Alle zehn Minuten verwandelt sich die Uhr in eine kunterbunte Lichtorgel, die in den Farben der Sportstadt Düsseldorf blinkt. Wirkllich ein Sehenswertes Schauspiel!

Der Rheinturm ist eines der Highlights, die im Buch “WDR2 – 50 Dinge. Das muss ein Nordrhein-Westfale getan haben” vorgestellt werden. ISBN: 978-3-934046-32-0, Preis: 9,95€

Hier geht es zum Buch.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >