Gut Heimendahl

Vor den Toren Kempens liegt dieser niederrheinische Herrensitz, auf dem es unter anderem landwirtschaftliche Nutztiere zu sehen gibt.

Auch die seltenen Jacobschafe (engl. Vierhornschafe) sind hier zu bestaunen. In den Hofläden werden Landspezialitäten aus eigener Zucht und Schlachtung, Marmeladen und Zubehör für Haus und Garten verkauft.

Im Hofcafé gibt es täglich frische Kuchenspezialitäten. Bekannt ist das Gut auch für das regelmäßig stattfindende samstägliche Suppenessen in der Spinnstube, im Museumsraum oder bei gutem Wetter auf dem denkmalgeschützten Hof mit Tor- und Herrenhaus.

Zudem finden familienfreundliche Veranstaltungen statt. Der ansässige Reiterhof bietet nach Anmeldung auch Reitunterricht oder Ausritte an.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >