Stadt Bochum, Presse- und Informationsamt

Eisenbahnmuseum Bochum

Eisenbahngeschichte zum Anfassen: Nostalgie rund um das Thema Schienenverkehr: Mehr als 150 Fahrzeuge aus der Zeit von 1853 bis zur Gegenwart werden im größten privaten Eisenbahnmuseum Deutschland präsentiert – wobei einige unter den historischen Schätzen noch fahrtüchtig sind.

Auf dem Freigelände des Museums gibt es viel aus der Fahrpraxis zu entdecken, während in den Ausstellungsräumen u. a. ein historischer Überblick der Eisenbahngeschichte zu finden ist. Zentraler Punkt des Museums und Treffpunkt für kostenlose Führungen ist die 20-m-Drehscheibe vor
dem historischen Lokschuppen.

Spezielle Veranstaltungstage für Kinder, Museumstage, Mitfahrgelegenheiten auf dem Lokführerstand, Sonderfahrten sowie Pendelverkehr im historischen Schienenbus zwischen dem Bahnhof Dahlhausen und dem Museum runden das Angebot ab.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >