Andreas Pradel, Werl

Altstadt Werl

Einst prägte das Salz und seine Gewinnung die Entwicklung der Stadt Werl. Heute ist die “Siederstadt” der drittgrößte Wallfahrtsort Deutschlands.

Interessante bauliche Überbleibsel aus der Zeit der Erbsälzer, restaurierte Fachwerkbauten, die klassizistischen Fassaden und die vielen idyllischen kopfsteingepflasterten Gässchen machen einen Rundgang durch die Altstadt zu einem romantischen Erlebnis.

Der historische Ortskern Werls wird von so genannten “Grabenstraßen” eingeschlossen, in deren Mittelpunkt die Propsteikirche “Sankt Walburga” (14. Jh.) steht.

Die Wallfahrtsbasilika mit der Marienstatue, die Schlossruine, die Krämergasse und das “Haus Rykenberg” (13. Jh.), heute Stadtmuseum, gehören zu den kulturhistorisch wichtigen Bauten und Straßen von Werl.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >