Japan-Tag 2018

Sa, 26. Mai 2018

Düsseldorf | Rheinuferpromenade am Burgplatz, Düsseldorf

  • Burgplatz
  • 40213 Düsseldorf
  • Heinrich-Heine-Allee (VRR)

In Düsseldorf steht mit dem Japan-Tag 2018 wieder ein faszinierendes Großevent in Nordrhein-Westfalen an. Die Rheinpromenade ist voller Japan-Fans mit ausgefallenen Kostümen, Verkaufsständen für Kimonos und japanischen Delikatessen. Aber nicht nur Anhänger der japanischen Kultur trifft man hier an. Das vielseitige Event ist ein beliebter Treffpunkt für Jedermann und lädt dazu ein, dem normalen Alltagstrott zu entkommen und in eine andere Welt einzutauchen. 750.000 Besucher aus ganz Deutschland und den umliegenden Nachbarländern kommen dazu jährlich in die Stadt. Darunter zahlreiche Fans der Anime, Cosplay und Manga Szene.

In Düsseldorf lebt die größte japanische Community Deutschlands. Mit mehr als 9.000 Japanern und 500 japanischen Firmen gildet die Landeshauptstadt den optimalen Rahmen für ein Begegnungsfest dieser Art.

Japanischer Flair am Rhein

Auf drei großen Veranstaltungsbühnen gibt es japanische Musik, Tanz und klassische Kampfkunst zu sehen. Neben Darstellungen für Karate werden auch Show-Kämpfe in Sumo und Kendo aufgeführt. Zudem präsentieren Samurai-Kämpfer mit kunstvoll gefertigten Rüstungen am Rhein ihre traditionelle Kampfkunst. In kleineren Zelten warten weitere tolle Aktionen auf die Gäste. Man kann sich professionell in der Kalligraphie-Zeichnung üben, einen Kimono anprobieren oder das beliebte Brettspiel "Go" mit Freunden und der Familie spielen.

Sushi, Sashimi und Ramen-Suppe

Auch in kulinarischer Hinsicht bleibt sich der Japan-Tag der japanischen Kultur treu. Denn bekanntlich geht Kultur auch durch den Magen. Überall an der Rheinuferpromenade trifft man auf traditionelle Gerichte aus dem Land der aufgehenden Sonne. An den zahlreichen Ständen gibt es authentische Speisen wie Sushi, die klassische Nudelsuppe Ramen, Algensalat oder Tempura. Probieren lohnt sich.

Manga, Anime und Cosplay

Manga, Anime und Cosplay sind fester Bestandteil der japanischen Kultur. In den 90er Jahren fand der Verkleidungstrend auch in Europa großen Anklang und entwickelte sich fortan zu einem beliebten Lebensstil, auch hierzulande. Anhänger dieser Subkultur verkleiden sich dafür mit prunkvollen Kostümen um in die Rolle eines Charakters aus einem Manga, Anime, Videospiel oder Comic zu schlüpfen. Egal ob Superheld oder Bösewicht - wichtig ist es dem Original so nah wie möglich zu kommen.

Zum Japan-Tag wird es auch in diesem Jahr wieder einen Cosplay Wettbewerb geben. Hierzu kommen jedes Jahr tausende Anhänger in ausgefallenen Kostümen in die Stadt. Je kreativer, desto besser.

Japan-Tag mit aufregendem Feuerwerk in der Nacht

Zum Abschluss des Japan-Tags erstrahlt der Himmel über dem Rhein in einem bunten Lichtermeer. Unzählige Menschen beobachten das atemberaubende Spektakel von den Kasematten, Rheinterassen, den Rheinschiffen oder den Brücken aus. Ab 23 Uhr wird das japanische Feuerwerk von der gegenüberliegenden Seite abgefeuert. Über eine halbe Stunde lang entstehen kunstvolle Formationen am Himmel. Mit Freunden oder der Familie kann man den ereignisreichen Tag entspannt ausklingen lassen.

Foto: Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH Foto: Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH