Revierkunst

Fr, 9. Sep 2016 - So, 11. Sep 2016

Dortmund | Museum Ostwall

  • Leonie-Reygers-Terrasse
  • 44137 Dortmund
  • Hauptbahnhof (VRR)

Einmal im Jahr präsentiert die Revierkunst ausgewählte Arbeiten von ca. achtzig herausragenden Künstlern aus dem Ruhrgebiet und Gastkünstlern.

Die Revierkunst findet an wechselnden historischen Standorten im Ruhrgebiet statt und versteht sich als Kunstplattform für Künstler die im Ruhrgebiet leben und/oder arbeiten. Es werden außerdem eine begrenzte Anzahl Gastkünstler ausgewählt, die einen besonderen Bezug zum Revier haben, hatten oder aufbauen möchten. Durch dieses Konzept soll eine zusätzliche Vernetzung für die Künstler entstehen. Die Auswahl der Künstler – es spielt keine Rolle, ob Student, Absolvent, Autodidakt oder arrivierter Künstler - entscheidend bei der Auswahl – die Arbeiten müssen überraschen und eigensinnig kraftvoll überzeugen. Alle Kunstsparten sind zugelassen.

Und einige Überraschungen sind auf jeden Fall dabei: Unter anderem Kleider aus Glas im Bauhausstil, Malerei über Terror, Mut, Hoffnung und pure Lebensfreude, Szenen mit schönen, alten Kiosken und neues aus der Graffitiszene. In 31 Räumen ca. 800 eigensinnigkraftvolle Arbeiten - Revierkunstpower eben.

Zur Ausstellunseröffnung wird der Pianist Harald Köster spielen, am Samstag der Gitarrist Bernd Gast, am Sonntag tritt Natalie Mol mit einer Gesangs-Performance auf und vor der Preisverleihung singt der Männerchor Harmonie aus Dortmund.