Internationales Jazzfest Hamm

Do, 12. Apr 2018 - So, 15. Apr 2018

Hamm | Kurhaus Hamm

  • Ostenallee 87
  • 59071 Hamm
  • Kurhaus Hamm (VRL)
  • je nach Konzert
  • Do.: 20,70€; Fr.: 35,70€; Sa.: 35,70€; So.: 30,70€

8. Internationales Jazzfest Hamm

Das Internationale Jazzfest Hamm geht dieses Jahr in die achte Runde. In einem zweijährigen Turnus erwartet die Zuhörer hier ein Mix aus unterschiedlichen Künstlern, Stilen und Formationen des Musikgenre Jazz. Unter den Musikern befinden sich neben nationalen und internationalen Größen auch Neuentdeckungen der Jazz-Szene, die auf der Bühne im Kurhaus Hamm ihr Können präsentieren.

Rüdiger Baldauf entführt in die Welt des King of Pop

Mit der Auftaktveranstaltung am Donnerstagabend werden im Großen Saal des Kurhauses die ersten musikalischne Highlights gesetzt. Rüdiger Baldauf, der Trompeter der Studioband "Heavytones" (TV total), nimmt die Anwesenden auf eine kreative Reise mit. Der Rheinländer interpretiert in seinem Konzert Werke von Michael Jackson neu und entführt mit Funk, Soul und Jazz in die Welt des King of Pop.

Musikalische Frauen-Power

Foto: Copyright © 2016 Jessica Gall   Am Freitag geben beim Jazzfest die Frauen den Ton an. Den Start macht die Berliner Sängerin Jessica Gall, die Songs aus ihrem neusten Album "Picture perfect" zum Besten gibt. Ihre Lieder zeichnen sich vor allem durch ausgeprägte Meldodien, Tiefgang und ein gewisses Tempo aus. Thematisch befasst sich die Sängerin mit dem Bild eines sich stetig im Wandel befindlichen Lebens.

Im Anschluss tritt die Saxofonistin Angela Puxi mit ihrer Band auf. Mit lässigen Grooves, vielschichtigem Klang und ohrwurmhaften Melodien beflügeln die Musiker ihr Publikum.

Beendet wird der Abend von der schwedischen Sängerin Ida Sand mit ihrer Hommage an den kanadischen Singer-Songwriter Neil Young. Dieser gehört mit seinen zahlreichen Klassikern zu einer echten Legende. Mit jazzig-souligen Interpretationen bringt die Skandinavierin die Tiefe und Ausdruckskraft der original Songs zum Tragen.

Männer mit Rhytmus im Blut

Foto: Kulturbüro Gronau GmbH Am Samstag übernehmen dann die Herren das Steuer. Los geht es mit Andrew Lauer und seiner Band. Mit druckvollen Bass-Lines zieht der in Kalifornien geborene Musiker seine Gäste in den Bann. Auf der Bühne präsentiert er sein jüngstes Album "The 2nd journey" und bekommt stimmliche Unterstützung vom Rapper Jermaine Dobbin.

Für Dominik Korte und sein Quartett ist der Auftritt im Kurhaus ein echtes Heimspiel. Hier werden die Besucher von traditionellen Jazz-Skills und abwechslungsreichen Eigenkompositionen erwartet.

Den Abschluss machen am Samstagabend Max Mutzke & monoPunk. Mit einer vielseitigen Mischung aus gefühlvollem Soul und mitreißenden Harmonien performen die Künstler Songs wie "So viel mehr" oder "Welt hinter Glas".

Zum Abschluss des Internationalen Jazzfests lädt Götz Alsmann zu einer Reise nach Rom ein. Alsmann und seine Band eröfnnen mit ihren Arrangements einen neuen Blickwinkel auf altbekannte Melodien.

Programm Internationales Jazzfest Hamm:

  • 12.04. | 19:30 - Rüdiger Baldauf
  • 13.04. | 18:30 - Jessica Gall
  • 13.04. | 20:00 - Angela Puxi & Band
  • 13.04. | 21:00 - Ida Sand
  • 14.04. | 18:30 - Andrew Lauer & Band
  • 14.04. | 20:00 - Dominik Korte Quartett
  • 14.04. | 21:00 - Max Mutzke & monoPunk
  • 15.04. | 18:30 - Götz Alsmann