Westfälische Salzwelten

  • An der Rosenau 2
  • 59505 Bad Sassendorf
  • Hof Haulle (VRL)

Foto: Westfälische Salzwelten/Michael Bahr Salz mit allen Sinnen erleben In Bad Sassendorf wurde bis 1952 Salz aus Sole gewonnen, als es den Erbsälzerfamilien in der Stadt Soest zu eng für die Salzproduktion wurde. Seit Februar 2015 erzählen die Westfälischen Salzwelten die Geschichte um den Aufstieg des einstmals kleinen Bauerndorfs mit Namen Sassendof.

Auf über 900 m² Ausstellungsfläche nehmen die Westfälischen Salzwelten die Besucher mit auf eine Reise in die Tiefen der Erde, durch unterirdische Gewölbe voller Kristalle bis in die Geschichte der Salzgewinnung aus Sole am Hellweg. Interaktiv kann man mit Mikroskopen Salzkristalle erforschen, ihre Gitterstruktur entdecken und sogar Sole auf das Gradierwerk fördern.

Foto: Westfälische Salzwelten/Michael Bahr Faszinierendes Mineral Woher kommt die Sole? Was geschah mit dem Salz? Wie entwickelte sich der Ort, nachdem die Siedepfannen stillgelegt worden waren? Welche Rollen spielen die natürlichen Heilmittel Sole und Moor im Heilbad heute? All diese Fragen werden beantwortet. Von den Westfälischen Salzwelten auf Hof Haulle führen zudem die „Sassendorfer Salzspuren“. Ein Rundweg von ca. einer Stunde führt zu den echten Schauplätzen der Salzgeschichte und zu den Orten an denen man heutzutage noch immer Sole- und Mooranwendungen erleben kann.

Achtung: Für die Anreise mit GPS-Navigationsgerät, bitte "Am Haullenbach 1" als Zieladresse eingeben.