Nordsternpark

  • Am Bugapark 1
  • 45899 Gelsenkirchen
  • Nordsternpark (VRR)

Auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Nordstern ist ein industriell geprägter Landschaftspark entstanden. Mit dem Fahrgastschiffanleger direkt am Amphitheater kann der Aufenthalt im Nordsternpark mit einem Ausflug zum Schiffshebewerk Henrichenburg oder zum Gasometer am CentrO in Oberhausen verbunden werden.

Der Landschaftspark ist heute ein beliebter Park mit zahlreichen Attraktionen wie Bergbaustollen und Graffitiwand.

Ausflugsziel Gelsenkirchen | Kletteranlage Nordsternpark Für Sportliche: An drei bis zu 18 Meter hohen alpinen Felswänden des Deutschen Alpenvereins mit Passagen für Anfänger und Profis kann die Fitness getestet werden. Für die Kleinen gibt es Action im Kinderland, z.B. eine Abenteuerrallye. Neben dem Wasserspielplatz gibt es eine Großrutsche, Wippe, Kletterpyramiden und Sandkästen. Außerdem können Spielzeug, Fußbälle, Badmintonschläger und Volleyballnetze ausgeliehen werden.

In den Nordsternpark integriert ist ein denkmalgeschützter Förderturm mit 18 Etagen, der 1951/52 enstanden ist. Eine Panoramaterasse in 83 m Höhe bietet einen Blick über den Park und die Stadt. Den Turm ziert die 18 m hohe Skulptur "Herkules" des Künstlers Markus Lüpertz.