Museum Folkwang

  • Museumsplatz 1
  • 45128 Essen
  • Philharmonie/Saalbau (VRR)

Das Museum für moderne Kunst wurde ursprünglich 1902 in Hagen von Karl Ernst Osthaus gegründet und zog 1921 nach Essen um. Bei freiem Eintritt wird den Besuchern eine große Bandbreite künstlerischen Schaffens präsentiert .

Ausgestellt sind unter anderem Werke von Cézanne, Gauguin oder Monet. Bekannt ist das Museum auch für die Präsentation von Malerei und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, der klassischen Moderne, der Kunst nach 1945 und der Fotografie, die seit 1979 als eigene Abteilung existiert.

Das Museum beheimatet nun auch das deutsche Plakatmuseum mit über 340.000 Plakaten aus Politik, Wirtschaft und Kultur.

Ab sofort bietet das Museum etwa fünf Jahre lang freien Eintritt zur ständigen Sammlung. Die Krupp-Stiftung stellt für die nächsten fünf Jahre insgesamt 1 Mio. € zur Verfügung. Mit diesem Betrag werden die Einnahmen durch Eintrittskarten für die ständige Sammlung kompensiert. Lediglich für große Sonderausstellungen wird das Museum auch weiterhin einen Eintrittspreis erheben.