Leopold-Hoesch-Museum

  • Hoeschplatz 1
  • 52349 Düren
  • Weierstraße (AVV)

Im Leopold-Hoesch-Museum befindet sich eine beeindruckende Sammlung der klassischen Moderne.

Den Namen verdankt das Museum dem Dürener Leopold Hoesch (1820-1899), einem Dürener Industriellen, der sich stets mit besonderem Engagement für seine Heimatstadt einsetzte. Das Museum wurde im Jahre 1905 eingeweiht und war an zeitgenössischen Künstlern interessiert.

Die Sammlung ging in den Wirren des Zweiten Weltkriegs verloren, weshalb der 1949 gegründete Museumsverein es sich daher zur Aufgabe machte, das Leopold-Hoesch-Museum mit Neuerwerbungen, Stiftungen und Schenkungen von Kunstwerken zu unterstützen. So entstand eine bemerkenswerte Sammlung der Klassischen Moderne.

Zusammen mit dem Papiermuseum Düren bildet es in einem dualen Museumskonzept eine Plattform für die Kunst der Gegenwart und die Kulturgeschichte des Papiers.

Ausflugsziel Düren | Papiermuseum