Kokerei Hansa

  • Emscherallee 11
  • 44369 Dortmund
  • Parsevalstraße (VRR)
  • Sommer Di-So 10-18 h, Winter Di-Do 10-16 h
    Offene Führungen April-Okt Do 14 h, Fr 14+21 h, Sa 14+16 h, So+Feiertag 11+14+16 h
    Offene Führungen Nov-März Do 14 h, Fr 14+20 h, Sa 14 h, So+Feiertag11+14 h
  • Führungen 8 €, Kinder (unter 12) Eintritt frei
  • 0231-93112233

Die Kokerei Hansa ist eine begehbare Großskulptur und beeindruckt mit Einblicken in die Geschichte der Schwerindustrie des vergangenen Jahrhunderts.

Die Anlage wird von der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur verwaltet, die im ehemaligen Verwaltungsgebäude der Kokerei ihre Geschäftsstelle betreibt. Der Erlebnispfad "Natur und Technik" bietet die Möglichkeit, die stillgelegte Kokerei zu besichtigen.

Dabei geht es hoch auf den "Kohlenturm mit Panoramablick" und zum Herzstück der Kokerei, den Ofenbatterien, in denen einst bei über 1000 Grad Celsius Steinkohle zu Koks „gebacken“ wurde. Äußerst sehenswert ist auch die Maschinenhalle mit den fünf Gaskompressoren. Eine Gesamtbesichtigung der Kokerei - Ankerpunkt der Route der Industriekultur - ist nur im Rahmen einer Führung möglich.

Foto: © Manfred Vollmer/Stiftung Industriedenkmalpflege u. Geschichtskultur Foto: Stadt Dortmund