K20 Kunstsammlung

  • Grabbeplatz 5
  • 40213 Düsseldorf
  • Heinrich-Heine-Allee (VRR)

Foto: Kunstsammlung NRW / Walter Klein Die glänzende Granitfassade des K20 K20 - das steht für die Kunst des 20. Jahrhunderts. Und die steht im Mittelpunkt der Kunstsammlung.

1961 erwarb das Land NRW 88 Werke des Künstlers Paul Klee, die das Fundament der Sammlung bilden.

Bis heute wurde die Sammlung um viele Werke der klassischen Moderne und Gegenwartskunst erweitert, zum Beispiel von Pablo Picasso, Wassily Kandinsky, Jackson Pollock oder Joseph Beuys. Neben der Dauerausstellung finden auch regelmäßig Wechselausstellungen statt.

Das imposante Museumsgebäude mit seiner schwarzen Granitfassade wurde 1986 eröffnet und von 2008 bis 2010 erweitert, modernisiert und umgebaut. Zusätzliche 2.000 Quadratmeter in zwei weiteren Ausstellungshallen erweitern seitdem die gesamte Ausflugsziel Düsseldorf | K21 Kunstsammlung Ständehaus Ausstellungsfläche.

Das zweite Standbein der Kunstsammlung ist das K21 Ständehaus am Kaiserteich im Hofgarten.