Kronleuchtersaal i. d. Kanalisation

  • Clever Straße / Theodor-Heuss-Ring
  • 50668 Köln
  • Ebertplatz (VRR)

Dass Abwasserkanäle nicht unbedingt hässlich sein müssen, bewiesen die Kölner vor 120 Jahren beim Bau des unterirdischen Regenüberlaufbauwerks. Da der Kaiser zur Einweihung in Köln war, wurde die Kanalisation hübsch verklinkert und mit kleinen Bögen verziert. Das Prachtstück war ein großer Kronleuchter an der Gewölbedecke.

Foto: Stadtentwässerungsbetriebe Köln Die Konzerte sind immer ausverkauft Der Kaiser kam zwar schließlich doch nicht, um die Kanalisation zu begutachten, dafür ist aber heute die Nachfrage nach Besichtigungen des unterirdischen historischen Kronleuchtersaals um so größer. An fünf Abenden im Jahr finden hier sogar klassische Konzerte statt.

Einmal Musik in der Kölner Kanalisation zu erleben ist eines der Highlights, die im Buch "WDR 2 - 50 Dinge. Das muss ein Nordrhein-Westfale getan haben" vorgestellt werden. ISBN: 978-3-934046-32-0, Preis: 9,95 €

Hier geht es direkt zum Buch.