Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel

  • Siegenbeckstr. 4-5
  • 59071 Hamm
  • Kranstraße (VRL)

Gebaut wurde der prächtige Tempel schon 1989, im Juli 2002 wurde er durch aufwendige Rituale geweiht und eröffnet. Er ist streng nach rituellen Vorgaben konzipiert. Die Göttin blickt vom Zentralschrein in Richtung Osten, zur aufgehenden Sonne.

Der Innenraum des Tempels ist 700 Quadratmeter groß.Das in südindischem Stil erbaute Tempelportal (Göpuram) ist 17 Meter hoch. Der Tempel misst 27 mal 27 Meter und ist damit der größte südindische Tempel Europas.

Regelmäßig finden hier Gottesdienste statt, die für alle Besucher frei zugänglich sind - allerdings sollten gewisse Regeln beim Betreten des Tempels beachtet werden (siehe Homepage). Auch große Feste und Hochzeiten werden hier gefeiert. Zum alljährlich stattfindenden Tempelfest reisen rund 25.000 Besucher aus ganz Europa an. Immerhin ist der Hinduismus nach dem Christentum und dem Islam die drittgrößte Religionsgemeinschaft der Welt.

Europas größter Hindutempel ist auch eines der Highlights, die im Buch "WDR 2 - 50 Dinge. Das muss ein Nordrhein-Westfale getan haben" vorgestellt werden. ISBN: 978-3-934046-32-0, Preis: 9,95 €