Gartenstadt Welheim

  • Welheimer Straße
  • 46238 Bottrop
  • Mathias-Stinnes-Platz (VRR)

In der Gartenstadt Welheim - errichtet von 1914-1923 für die Arbeiter der Zeche Schachtanlage Vereinigte Welheim - leben heute rund 2700 Menschen.

Nach dem Jahr 1931, in dem die Förderung in der Zeche eingestellt wurde, fungierten die Zechenanlagen als Hydrierwerk. Die Arbeiterkolonie besteht aus 650 Gebäuden und wurde von der Stadt Bottrop von August 1989 bis April 2002 im Rahmen der Internationalen Bauausstellung (IBA) Emscher Park in 11 Bauabschnitten modernisiert.

Die Gartenstadt Welheim ist Teil der Route Industriekultur.