welttag-des-buches

UNESCO feiert Welttag des Buches

Am Welttag des Buches feiert die UNESCO ein großes Lesefest. Seinen Ursprung hat das Ereignis in einer alten Tradition aus Katalonien. Hier haben sich die Menschen zum Namenstag des Volksheiligen Sant Jordi Bücher geschenkt. Aus der regionalen Tradition wurde schnell ein internationales Ereignis und ist seit 1995 weltweit ein Feiertag für das Lesen. Auch hier zu Lande finden in zahlreichen Buchhandlungen, Verlagshäusern, Bibliotheken und Schulen verschiedene Events rund um das Thema “Lesen” und “Buch” statt. So natürlich auch in Nordrhein-Westfalen.

Bereits zum 22. Mal ruft das Event Erwachsene, Jugendliche und Kinder dazu auf sich spannende Geschichten anzuhören, selber zum Buch zu greifen oder an den vielseitigen Aktionen teilzunehmen. Es wird einen Schreib- und Kreativwettbewerb geben, eine Schnitzeljagd mit verschiedenen Stationen und natürlich die “Ich schenk dir eine Geschichte” Aktion.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >