open-air-rock-gegen-rechts

“Nazis wegrocken” lautet die Devise im Düsseldorfer Südpark beim “Rock-gegen-Rechts-Festival” auf der Ballonwiese.

Auch in diesem Jahr wird traditionell am ersten August-Wochenende mit dem Umsonst-und-draußen Open Air ein lautes Zeichen gegen Rassismus und Faschismus gesetzt. Diesmal auf der Bühne dabei: KaputKrauts aus Berlin, die Düsseldorfer Bands 100blumen, The Porters und die Newcomer von Conyo.

Initiiert wird das Ganze von einem breiten Bündnis aus antirassistischen Initiativen, linken Organisationen, Menschenrechtsgruppen (u.a. dabei amnesty international, attac, SJD die Falken, STAY! Düsseldorfer Flüchtlingsinitiative und Düsseldorf stellt sich Quer (DssQ).

Seit Anfang des Jahres bis Mitte Mai wurde Düsseldorf von rechten Demos durch Pegida und Dügida heimgesucht und durch den Widerstand von Düsseldorf stellt sich Quer, dem viele der am Bündnis beteiligten Initiativen angehören, vertrieben. Umso wichtiger ist es, zum dritten Mal in Düsseldorf ein lautes Zeichen gegen Rassismus und Faschismus zu setzen und dem Anliegen einen musikalischen Ausdruck zu geben.

Im großen Zelt ist die Ausstellung “Neofaschismus in Deutschland” zu sehen. Unterstützt wird das Festival vom Kulturamt der Stadt Düsseldorf.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >