nostalgie-skirennen

Ein Highlight im Skidorf Neuastenberg am Kahlen Asten: Skifahren wie vor 100 Jahren! Dafür kramen Teilnehmer in den Kisten ihrer Vorfahren. Damen präsentieren sich gern in wallenden Röcken, Muff und pelzbesetztem Kragen. Die Herren dagegen in Kniebundhosen und Schiebermützen – oder ganz gediegen mit Schal, Mantel und Filzhut.

Die Veranstaltung findet seit fast 30 Jahren in Neuastenberg statt und hat inzwischen echten Kultstatus erreicht. Trotz nostalgischer Klamotte verlangt das Rennen den Teilnehmern  Geschicklichkeit und Fahrkönnen ab. In Schnürschuhen und auf Holzskiern mit Riemenbindung das Tor- und Hindernisrennen sowie die Paar-Sprünge über die Naturschanze zu meistern, ist gar nicht so einfach.

Das Nostalgie-Skirennen beginnt um 11 Uhr mit dem Eintrag in die Startliste und der Vorstellung der Läufer um 11.30 Uhr. Ab 12 Uhr folgt der Tor- und Hindernislauf, das Springen auf der Naturschanze  und die Massenabfahrt hinunter zum Westdeutschen Wintersport-Museum. Im Museum treffen sich alle zur Brotzeit, danach erfolgt die Preisverleihung.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >