emscher-segway-expedition

Nach einer Einführung und einem kurzen Fahrtraining geht es los, mit dem Segway auf Entdeckungstour entlang der Emscher. Die Expedition beginnt, passend zum Grundthema, am Museum „Strom und Leben“ in direkter Nähe der Emscher.

Von der Emscher, die hier – noch – „gefesselt“ in Betonröhren liegt, wird sich im weiteren Verlauf dieser Expedition nie sehr weit entfernt. Zunächst geht es, zum Teil auf Uferwegen, in Richtung Stadthafen Herne. Auf dem Weg dorthin wird ein EmscherKunst-Werk (Teil der großen Ausstellung “Emscherkunst 2010”, dem bedeutendsten Einzelprojekt des Kulturhauptstadtjahres) besichtigt und in der Nähe der Hellbach-Mündung aktuelle Großbaustellen des Abwasserkanals Emscher angeschaut. Im weiteren Verlauf dieser spannenden Expedition queren die Teilnehmer die Emscher Insel und bewegen das Zweirad in Richtung Schleuse Herne West. Stationen auf dem Weg dorthin sind der Stadthafen und das Areal der berühmten Cranger Kirmes, wo sich ein besonderer Bunker aus dem zweiten Weltkrieg befindet. Durch die Niederungen des Neuen Emschertals geht es dann Richtung Emscherbruch zur Zeche „Unser Fritz“. Kurze Zeit später wartet ein typisches Ruhrgebiet-Highlight auf die tapferen Teilnehmer.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >