duckomenta-die-interducks-verlassen-die-erde

Die interDucks sind eine geheimnisvolle Entensippe, die seit Jahrtausenden verborgen unter uns gelebt hat und dabei immer wieder entscheidend in die Geschichte der Menschheit eingegriffen hat.

1944 startete ihre Weltraumbehörde DASA (Duck Aero Space Agency) ihre „Mission Mars“ und die interDucks verließen die Erde. Danach verlieren sich die Spuren der Expedition in Raum und Zeit. 2010 wird auf dem Mars das Wrack eines Raumschiffes entdeckt. Das „Duck Research Institut“ (DRI) macht sich auf die Reise zum Mars und errichtet dort eine Forschungsstation, um das Schicksal und den Nachlass der interDucks zu erforschen.

In der aufwendig inszenierten Kulisse der Science Pyramide findet der Besucher einen Ort des Schreckens vor: die Mission der DASA ist gescheitert, die Rakete der interDucks ist auf dem Mars abgestürzt. In dem Forschungslabor des DRI finden sich die Exponate, die von der Marsoberfläche geborgen wurden: Gemälde, wie die „Ente mit Goldhelm“ oder die berühmte Gletscher-Entenmumie „Dötzi“ sind dort ebenso zu sehen, wie sensationelle Funde aus der Antike.

Ein phantasievoller Trip der angewandten Kunst- und Kulturgeschichte, bei dem kein Auge trocken bleibt. Lachen und Staunen sind in dieser Ausstellung ausdrücklich erwünscht. Sowohl für Kinder als auch für Erwachsene ist die DUCKOMENTA gleichermassen unterhaltend – und sie vermittelt spielerisch Wissen und Kulturgeschichte.

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >