Brauchtum & Volksfeste
Matej Kastelic/shutterstock

das-detroit-projekt-sommerfestival

Das Schauspielhaus Bochum und Urbane Künste Ruhr laden zum Sommerfestival DAS DETROIT-PROJEKT ein. Die Besucher erwartet auf den Straßen und an 20 Orten in der gesamten Stadt Bochum ein vielfältiges Programm internationaler Künstler und regionaler Partner. Ein Höhepunkt ist das Zukunftsfest am 29. Juni 2014.

Über 20 Kunstprojekte von internationalen und nationalen Künstlern werden im Bochumer Stadtraum realisiert. Unter anderem zeigt der renommierte polnische Künstler Robert Kusmirowski seine Installation “Der Keller” in der Zeche 1. Das Stuttgarter Architekturkollektiv “Studio umschichten” initiiert die Installation und Mitmachaktion Opelation und verarbeitet übrig gebliebene Materialien aus dem Opel-Werk in Bochum zu Neuem. Die Künstler Heather und Ivan Morison aus Großbritannien schaffen mit “All’s well that Ends” eine Skulptur, die mitten in der Bochumer Innenstadt einlädt, die Grenzen zwischen Kunst, Architektur und Theater aufzuheben. Die spanische Architekturgruppe “basurama” gestaltet mit lokalen Initiativen und Künstlern aus Bochum öffentliche Plätze und Räume um. Weitere Projekte von u.a. Tim Etchells und Ari Benjamin Meyers sind Programmhighlights des Sommerfestivals.

An bis zu 20 verschiedenen Orten werden die Arbeiten zu sehen sein. Diese sind in der Innenstadt im Rathaus, im neuen Exzenterhaus oder im Hauptbahnhof, auf dem Gelände des Freies Kunst Territoriums (FKT) in Bochum-Stahlhausen, am Brunnenplatz zu Gast bei der HuKultur und an vielen weiteren Orten in der Stadt zu sehen. In der Regel ist der Eintritt frei.

Das Festival beginnt am Samstag den 26. April ab 19 Uhr mit einem Motown-Barbecue vor dem Deutschen Bergbau-Museum. Um 21 Uhr wird die Fotoausstellung “Mein Bochum – unsere Zukunft” eröffnet und das neue Kunstwerk “How Love Could Be” in Anwesenheit des britischen Künstlers Tim Etchells illuminiert. Am Sonntag, den 27. April, wird ab 11 Uhr die Grüne Bühne auf dem Theatervorplatz des Schauspielhauses Bochum eröffnet. Zum Abschluss feiern am Sonntag, 29. Juni, alle Bochumer mit allen Gästen, Freunden und Partnern ein großes Zukunftsfest. In und um das Schauspielhaus zeigen auf den Straßen und auf den Bühnen Bürger und Bürgerinnen ihre Kunst und ihre Kompetenzen, ihr Engagement und ihre Hoffnungen für Bochum.

Alle Termine des Festivals unter: www.thisisnotdetroit.de

COVID-19

An alle Abenteuerlustigen und Eventbegeisterten: auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie kann es zu Abweichungen von Location, zugelassener Bersucheranzahl und Länge des Events kommen. Das NRWHITS Team agiert für euch nach bestem Wissen und Gewissen, deshalb solltet ihr euch bei konkreten Fragen am besten direkt an den Veranstalter wenden . Mehr Informationen >