Schlosshotel Hugenpoet

  • August Thyssen Str. 51
  • 45219 Essen
  • Volckmarstr. (VRR)

Das denkmalgeschützte Wasserschloss aus dem 17. Jahrhundert beherbergt seit den 1950er Jahren ein exquisites Hotel mit zwei Top-Restaurants und einer Bar. Es liegt inmitten eines malerischen Schlossparks.

Das Schloss erhielt den Namen von den Bauherren und ersten Besitzern, den Herren Nesselrode, genannt Hugenpoet, die es Anfang des 16. Jahrhunderts errichten ließen. Im 30-jährigen Krieg wurde das Schloss jedoch stark verwüstet und von Johann Wilhelm von Nesselrode-Hugenpoet in seiner heutigen Form neu aufgebaut.

Bis zum Jahr 1831 blieb Schloss Hugenpoet im Besitz der Familie Nesselrode-Hugenpoet. Danach ging das stark verfallene Schloss bis 1955 in das Eigentum der Familie Fürstenberg über. In ihrem Kreis entstand auch die Idee, das Schloss in ein Schlosshotel zu verwandeln, welche von dem Düsseldorfer Hotelier Kurt Neumann in die Tat umgesetzt wurde. Vater und Sohn Neumann verwandelten Schloss Hugenpoet über die Jahre zu einem der schönsten Schlosshotels Deutschlands mit internationalem Renommee.

Seit dem Jahr 1995 ist das Schlosshotel Hugenpoet in den Händen von Michael und Petra Lübbert.