Schloss Bloemersheim

  • Bloemersheimer Weg
  • 47506 Neukirchen-Vluyn
  • Gasthaus zur Linde (VRR)

Bereits 1406 wird das Wasserschloss, durch das die Kreisgrenze zwischen Wesel und Kleve führt,  urkundlich erwähnt. Seitdem hat es eine wechselhafte Geschichte durchlaufen und wurde schließlich 1794 vollkommen zerstört.

Foto: Schloss Bloemersheim Der Krefelder Seidenindustrielle Friedrich-Heinrich Freiherr von der Leyen kaufte das Wasserschloss 1802 und begann mit dem Wiederaufbau und zahlreichen Erweiterungen. In den 1980er Jahren wurde unter Bloemersheim Steinkohle abgebaut. Die damit verbundenen Sicherungsmaßnahmen und viele Renovierungen prägen das heutige Aussehen des Schlosses.

Heute ist Bloemersheim ein Familienbetrieb für Landwirtschaft, Obstanbau und Forstwirtschaft. Regelmäßig öffnen sich die Pforten des Wasserschlosses aber auch für Konzerte und Führungen.