LWL-Museum für Archäologie

  • Europaplatz 1
  • 44623 Herne
  • Arch-Museum/Kreuzkirche (VRR)

Das LWL- Museum für Archäologie in Herne bildet gemeinsam mit der Archäologischen Denkmalpflege und drei Museen in Herne, Haltern am See und Paderborn die LWL-Archäologie für Westfalen.

Das Museum präsentiert Ergebnisse aus fast 200 Jahren Ausgrabungen und Forschungen in der Region. Dabei besticht es mit einer modernen Konzeption und Gestaltung. Das Museum begeistert durch außergewöhnliche Themen und besondere Ausstellungskonzepte. Mitmachen, Anfassen und Ausprobieren ist dabei ausdrücklich erwünscht!

Die Dauerausstellung des Museums beherbergt 250.000 Jahre Menschheitsgeschichte in Westfalen. In einer unterirdischen Ausstellungshalle ist eine "archäologische Grabungslandschaft" eingebaut: Der Besucher befindet sich sozusagen auf einem archäologischem Feld mit vielen Fundsituationen und kann die Archäologie hautnah erleben. Im Forscherlabor können die archäologischen, historischen, medizinischen, physikalischen und chemischen Methoden der Forscher an 14 Thementischen selbst angewendet oder nachvollzogen werden.

Einmal jährlich gibt es eine neue Sonderausstellung. Auf dem Außengelände des Museums gibt es zudem einen "Ausgrabungsort":  das Grabungscamp. Besuchergruppen oder Einzelpersonen können hier mit Kelle, Pinsel, Zeichenbrett und Stift aktiv werden. Mehr Infos dazu unter www.lwl-landesmuseum-herne.de.