Kissinger Höhe

  • Zum Bergwerk
  • 59077 Hamm
  • Zeche Heinrich Robert (VRL)

Die Kissinger Höhe, eine Bergehalde in Hamm, entstand durch die Schüttung von taubem Gestein des Bergwerkes Ost in den Jahren 1974 bis 1998.

Mit einer Grundfläche von 39 Hektar und einer Höhe von 55 Metern dient sie heute als Aussichtspunkt der Route der Industriekultur. Nach dem Jahr 1998 wurden auf dem Gelände der Halde rund 17 Kilometer Wanderwege angelegt und dazu rund 500.000 Bäume und Sträuche gepflanzt.

So wurde die Halde der Öffentlichkeit übergeben und bietet Naturfreunden genügend Raum zum Wandern und Radeln.