IndustriekulturGasometer Oberhausen

46047 Oberhausen - Arenastr. 11

Homepage: www.gasometer.de

Telefon: 0208-8503730

Öffnungszeiten: Ausstellung Di-So 10-18 h, ansonsten je nach Veranstaltung

Preis: 9 €, erm. 6 €

Foto: Stadt Oberhausen Nachts erstrahlt der ehemalige Gasspeicher farbig

Wahrzeichen der Stadt Oberhausen und außergewöhnlichster Veranstaltungsort ist das Gasometer. 1929 als Gas-Zwischenspeicher erbaut, hat das Industriedenkmal bis heute über 2 Millionen Besucher in seinen Bann gezogen.

Die höchste Ausstellungshalle Europas lockt mit jährlich wechselnden Ausstellungen - auf drei Ebenen - Kulturbegeisterte von Nah und Fern, die das Zusammenspiel zwischen Raum- und Klangerlebnis und Kultur genießen wollen.

Das Veranstaltungsangebot reicht von Konzerten, Lesungen und Rund-um-Kino bis hin zu Unternehmensveranstaltungen und Theateraufführungen. Drei Aussichtsplattformen auf dem Dach bieten zudem einen faszinierenden Ausblick auf das Umland.

Einmal mit dem Glasaufzug im Gasometer zu fahren ist eines der Highlights, die im Buch WDR 2 Buch "50 Dinge - das muss ein Nordrhein-Westfale getan haben" vorgestellt werden. ISBN: 978-3-934046-32-0, Preis: 9,95€

Hier geht es direkt zum Buch.

Adresse

46047 Oberhausen
Arenastr. 11

Haltestelle: Neue Mitte (VRR) | Fahrplanauskunft via Bahn.de

Kommentare